close
Syrische Raubkunst in Deutschland

Syrische Raubkunst in Deutschland

Archäologische Fundstätten die geplündert werden, historische Artefakte die zur Terrorfinanzierung ins Ausland verkauft werden - unser Film zeigt, wie einfach es ist, gestohlene Kulturgüter in Deutschland zu verkaufen.

Das 2014 novellierte Kulturgüterschutzgesetz hat daran nichts geändert und ist nach Expertenmeinung völlig unzureichend. Es gelang uns, einen Händler zu kontaktieren und zu konfrontieren. Vor Ort recherchierten syrische Kollegen für uns und sprachen mit Menschen, die sich aus nackter Not durchs Erdreich wühlen und dabei ein kulturelles Erbe der Menschheit zerstören. Ein Profiteur ist der sogenannte Islamische Staat, der mutmaßlich mit dem Verkauf von antiken Fundstücken seinen Terror finanziert.


Autoren: Tarek Khello, Christian Werner
Kamera: Roman Rackwitz, Christian Werner

zum Beitrag