Menue

LE - FilmFactory

Pressefreiheit nützt nur,
wenn es unbequeme Journalisten gibt!

Gerhardt Kocher

Projekte

Städte unter Hitzestress - Wie können wir uns an den Klimawandel anpassen?
04.11.2022 Christian Werner

Städte unter Hitzestress - Wie können wir uns an den Klimawandel anpassen?

Die Zahl der Hitzetage pro Jahr nimmt stetig zu. Gerade in Städten führt das zu starken gesundheitlichen Belastungen. Was können Städte, Kommunen und Arbeitgeber gegen hohe Temperaturen und Trockenheit tun?

Tanken oder Essen? - Streit um Biosprit
04.11.2022 Christian Werner

Tanken oder Essen? - Streit um Biosprit

Um den Biosprit ist ein Streit entbrannt. Die Autoindustrie benötigt ihn, um ihre Klimaziele zu erreichen. Das Umweltministerium will Biosprit begrenzen, um mehr Nahrungsmittel produzieren zu können.

Streit um Erinnerungsort - Umstrittene Pläne für ehemaliges Frauengefängnis in Hoheneck
04.11.2022 Natalie Meinert Tim Schulz Kamera/Schnitt: Christian Werner

Streit um Erinnerungsort - Umstrittene Pläne für ehemaliges Frauengefängnis in Hoheneck

Tausende Frauen wurden in Hoheneck inhaftiert, lebten unter untragbaren Bedingungen. Die Pläne für eine Gedenkstätte des ehemaligen DDR Frauengefängnisses sind umstritten.

Das Verbot des Kükentötens - Eine Mogelpackung in Gesetzestext gegossen
19.11.2021 Autoren: Rebecca Kupfner, Felix Seibert-Daiker, Christian Werner

Das Verbot des Kükentötens - Eine Mogelpackung in Gesetzestext gegossen

Nach jahrelangem Streit tritt das Verbot des Kükentötens am 1.10.2022 in Kraft. Was auf den ersten Blick aussieht wie ein großer Erfolg für das Tierwohl, entpuppt sich bei näherem Hinschauen als Rohrkrepierer.

Schläge und Vertuschung - Schwere Vorwürfe gegen Waldorfschule Weimar
19.11.2021 Christian Werner

Schläge und Vertuschung - Schwere Vorwürfe gegen Waldorfschule Weimar

Pädagogen misshandeln ihre Schutzbefohlenen in der Schule, verteilen Ohrfeigen selbst nach dem Unterricht und die betroffene Schule kehrt alles unter den Tisch. Es sind schwere ​Vorwürfe die Eltern gegen die Frei Waldorfschule Weimar erheben.

Die Preisschlacht der Discounter- Bauern und Lebensmittelproduzenten unter Druck
19.11.2021 Tim Schulz, Christian Werner

Die Preisschlacht der Discounter- Bauern und Lebensmittelproduzenten unter Druck

Jeder kennt sie: die Werbung der Lebensmitteldiscounter mit den Sonderangeboten der Woche, den Tiefstpreisen bei Butter, Wurst oder Gemüse. Doch wer zahlt die Zeche und was tut die Politik dagegen?

Gefragt bei Terroristen und Kriminellen - Das Geschäft mit gefälschten Pässe
06.05.2021 Rochdi Chiahi, Christian Werner

Gefragt bei Terroristen und Kriminellen - Das Geschäft mit gefälschten Pässe

Egal ob gefälschte Pässe, Führerscheine oder Ausweise - der illegale Handel mit Dokumenten hat sich zu einem Kriminalitätsbereich entwickelt, der die Sicherheitsbehörden immer mehr beschäftigt.

Kriegsverbrecher in Deutschland
26.08.2019 Tarek Khello
Christian Werner
Florian Farken

Kriegsverbrecher in Deutschland

Hunderttausende Menschen sind vor Krieg, Terror und Folter aus Syrien nach Europa geflohen. Unter ihnen sind nicht nur Opfer. Auch Täter sind hierher geflüchtet. Behörden und NGOs haben die Suche nach ihnen eröffnet. Der LE Filmfactory ist es gelungen, einen mutmaßlichen Kriegsverbrecher zu finden und mit ihm zu sprechen.

Saisonarbeitskräfte - Lässt die Bundesregierung die Landwirte allein?
22.04.2020 Christian Werner

Saisonarbeitskräfte - Lässt die Bundesregierung die Landwirte allein?

Saisonarbeiter: Lässt die Bundesregierung die Landwirte allein? Sie gehörte zu den ersten politischen Opfern der Corona-Krise in Europa: die viel gelobte EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit. Die Folge: viele Saisonarbeiter aus Rumänien oder Polen können nicht nach Deutschland kommen.

Über Uns

Verschiedene Ansätze, unterschiedliche Sichtweisen, eine Idee: le-filmfactory.

Wir begeistern uns für einen Journalismus, der nicht an der Oberfläche stecken bleibt, keine Meinungen vorgibt und trotzdem für eine klare Haltung steht. Der Schnelligkeit nicht zum Fetisch erhebt, dafür Hintergründe beleuchtet, Zusammenhänge und Lösungen aufzeigt.

le-filmfactory setzt auf neue Erzählweisen für investigativen Journalismus. 

Christian Werner

Christian Werner

„Democracy Dies in Darkness - der Slogan der Washington Post sagt alles über die Aufgabe von investigativen Journalisten gerade in diesen politisch aufgeregten Zeiten.“

Christian Werner, geboren 1970 in Hohenmölsen, tief in Sachsen-Anhalt und ganz nah am Tagebau. Ich kenne den Osten von Kindesbeinen an. Noch vor der Wende studierte ich in der Slowakei, bis der Mauerfall den Weg für ein Studium von Soziologie und Politikwissenschaft in Leipzig frei machte. Mein Weg in den Journalismus begann 1997 im Radio als freier Mitarbeiter für MDR INFO, später für den Deutschlandfunk, WDR und SWR- Gemeinsam mit einem Kollegen veröffentlichte ich 2007 ein Buch über Rechtsextremismus. Mittlerweile arbeite ich seit über zwölf Jahren hauptsächlich für das ARD-Politmagazin FAKT und für das MDR Nachrichtenmagazin exakt, produziere Filme für ARD exclusiv und drehe auch für ARTE. Seit einigen Jahren bin ich oft selbst mit der Kamera unterwegs und filme einen Teil meiner Beiträge selbst. Ein paar Preise gab es in den vergangenen Jahren auch: Springerpreis 2017, Marler Medienpreis Menschenrechte (2020), Medienpreis Mittelstand (2021), Grüne Reportage (2022). 

Felix Seibert-Daiker

Felix Siebert-Daiker

Felix Seibert-Daiker fühlt sich vor und hinter der Kamera zuhause. Als Moderator und Reporter steht er aktuell für das ARD-Poitikmagazin "Fakt" vor der Kamera. In seinen Recherchen beschäftigt er sich hauptsächlich mit Themen der Transformation und Zukunftstechnologien. Der Ansatz des "Solution Journalism" hat dabei einen großen Platz in seinem Herzen. Seine Stärke liegt in der Begegnung mit Menschen: Felix ist fix in der Birne und nimmt sich selbst nicht zu ernst. Sein liebstes Gesprächsthema ist der Elefant im Raum. Dabei begegnet er seinem Gegenüber stets lässig, offen und herzlich, in der Sache aber kritisch und direkt. Durch diese Kombination entlockt er Menschen oft mehr, als sie eigentlich sagen möchten.

Rebecca Kupfner

Rebecca Kupfner

Geboren 1987 in Niederösterreich, aufgewachsen im Herzen der grünen Steiermark, bis es mich 2008 in den Osten Deutschlands zog. Vor meinem Journalismus-Studium 2017 habe ich als Gastronomin, Anlagenmonteurin und Jobberin einen Abstecher in die Arbeitswelt gemacht und fand schlussendlich meine Leidenschaft für investigative Recherchen. Schon seit jungen Jahren an interessiere ich mich für Politik, Menschenrechte und den Tierschutz. Im Studium arbeitete ich zu sicherheitspolitische Themen, Flucht und Migration und spezialisierte mich auf die konstruktive Kriegs- und Konfliktberichterstattung. Seit 2020 arbeite ich als freie Journalistin für die LE-Filmfactory und seit 2022 für die politischen Magazine des MDR.

Meine Recherche über das Verbot des Kükentötens gewann 2022 den Grüne Reportage Preis.

Tim Schulz

Tim Schulz

Konfliktlagen, soziale Bewegungen und Proteste – guter Journalismus muss da stattfinden, wo sich die gesellschaftlichen Brüche zeigen. Er muss langen Atem beweisen und die Geschichten für sich sprechen lassen. 

Tim Schulz studierte Politikwissenschaft an der Technischen Universität Chemnitz und arbeitet seit 2017 als freier Fotojournalist und Autor. Seit 2019 ist er regelmäßig für den Mitteldeutschen Rundfunk tätig, vor allem für die politischen Magazine FAKT und Exakt. Seine inhaltlichen Schwerpunkte sind der politische Extremismus, umwelt- und sozialpolitische Themen. 


Natalie Meinert

Natalie Meinert

Berichten vor Ort und auf Augenhöhe - das ist Journalismus. Dabei gilt es, in der Informationsflut der globalisierten Welt einen kühlen Kopf zu wahren und die großen Zusammenhänge zu zeigen.

Natalie Meinert hat Religionswissenschaft studiert. Seit 2010 sind ihre Texte in diversen Magazinen veröffentlicht worden. Bei der regionalen Tageszeitung Nordkurier absolvierte sie ein Volontariat und war dort anschließend als Politik-Reporterin tätig. Heute arbeitet sie wieder als freie Journalistin, unter anderem für die politischen Magazine Exakt und Fakt des MDR. Ihre Themen? Politik, Pop und Religion - gerne mit Bezug zu Osteuropa.

Niclas Fiegert

Nicas Fiegert

Niclas Fiegert, geboren 1997 in der Lutherstadt Wittenberg, ist der Youngster im Team der LE Filmfactory. 2017 zog es ihn für sein Journalismusstudium an die Hochschule Magdeburg Stendal. Dort entdeckt er seine Faszination für Film und Fernsehen und gründete eine eigenen Videoproduktionsfirma mit der er als Kameramann, Cutter und Produzent deutschlandweit Auftraggeber und Auftraggeberinnen für sich gewinnen konnte. Mit Mitte zwanzig verfügt Niclas über ein großes Netzwerk aus jungen und erfahrenen Medienschaffenden, die sowohl im regionalen als auch im überregionalen Journalismus tätig sind.

 

Seit Anfang 2022 ist er als Kameramann und Cutter für ARD Auftragsproduktionen unterwegs. Dabei legt er den Fokus nicht nur darauf die Zuschauerinnen und Zuschauer mit spannenden und bewegenden Geschichten abzuholen, sondern auch mit eindrucksvollen sowie interessanten Bildern und Perspektiven. Ein hohes Maß an Kreativität, Einsatzbereitschaft, der Mut neue Blickwickeln zu erschließen und abzubilden sowie das Einbeziehen verschiedener Technik, zeichnen die Arbeit des jungen Medienschaffenden aus.

Kontakt

+49 (0)341 3067 988

contact@le-filmfactory.de

* Bitte Pflichtfelder ausfüllen, Ihre Daten werden vertraulich behandelt.

close
LE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-FilmfactoryLE-Filmfactory